KŁsta GbR - Das Elobrain®-Forum

Gehirnersch√ľtterung

Ersteller: Titania - 23.01.2013, 16:41



Titania - 23.01.2013, 16:41:

Hallo zusammen, am Montag, 21.1.13, hatte ich einen Kreislaufabfall. Nachdem mir schwarz vor Augen wurde, was aufgrund meines niedrigen Blutdrucks √∂fters passiert, habe ich gemerkt, dass es nicht so wie sonst √ľblich gleich wieder verschwindet. Ich habe noch versucht, mich hinzusetzen, aber da war es schon zu sp√§t! Bin mit voller Wucht mit meinem Kopf auf die Kante unseres Kaminofens aufgeschlagen, dann am Boden kurz bewu√ütlos geworden, mit der Folge einer schweren Gehirnersch√ľtterung (Schock, √úbelkeit, Kopfschmerz, Schwellung). Mein Mann hat als erstes den Schock aus meinen Zellen entfernt, zeitgleich haben meine Kinder (9 u. 11 J.) meine Schmerzen aus dem System genommen, mein Mann hat dann den Rest Schmerz entfernt. Dann war die Schwellung dran... (Ich hatte eine Beule hinter dem linken Ohr bis zum Sch√§delansatz... ziemlich gro√ü). Innerhalb von einer viertel Stunde waren die gr√∂bsten Symptome weg. Als ich mich aufrichten wollte, kam noch ein Schub √úbelkeit, den mein Mann dann auch noch beseitigt hat. Er hat dann auch noch nachgeschaut, ob ich innere Blutungen habe, was ja die Gefahr einer Gehirnersch√ľtterung mit sich birgt, ... alles o.K. Sanka und Krankenhaus konnten wir uns so ersparen. Eigentlich war das eine tolle Erfahrung. Auch die Symptome der Schmerzerinnerung und vor allem das Ger√§usch einer platztenden Melone, haben wir beseitigt. Total cool. Wir haben dann auch noch geschaut, wof√ľr das ganze gut war! Jede Krankheit und jeder Unfall hat eigentlich eine Ursache... bei mir war das wohl wirklich eher dazu gedacht, vertrauen in unsere F√§higkeiten zu finden und das hat zu 100% funktioniert :lol: Bin total begeistert.


Angel - 23.01.2013, 18:13:

WOW! Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll! Ich bin echt beeindruckt!!!


Wolfgang K√ľnzel - 24.01.2013, 14:03:

WOW! War auch meine erste Reaktion, als ich das gelesen habe. Nur war ich gerade beim Umzug am Mobiltelefon, daher habe ich hier nicht sofort geantwortet. Das ist echt √ľberw√§ltigend! Ich erlebe auch st√§ndig tolle Dinge. So habe ich eine Freundschaft im Iran aufgebaut. Die junge Frau hat mich bei TV Persia 1 gesehen und um Hilfe gebeten. Zun√§chst haben Steffi und ich ihr mit der Familie etwas geholfen, jetzt helfe ich ihr mit Problemen in ihrer Brust. Sie ist zus√§tzlich in √§rztlicher Behandlung, meldet sich aber immer wieder bei mir und ich kann auch regelm√§√üig helfen. Zuletzt auch starke Schmerzen - weg. Dabei haben wir sie noch nie real gesehen. Das ist total genial. Hinzu kommt auch die grenz√ľberschreitende Freundschaft. Und bei Dir helfen die Kinder mit? Ja klasse!!! :) Das zeigt, wie einfach und wirkungsvoll das ist! OHNE besonderen Bewusstseinszustand.
www.kuesta.de

Direktlink zum Forum