KŘsta GbR - Das Elobrain®-Forum

Informationen ├╝bertragen, Felder austellen

Ersteller: Alexander - 10.08.2012, 23:10



Alexander - 10.08.2012, 23:10:

Hi, am Ende von Elobrain 1 gabs ja einen kleinen Vorgeschmack auf das Akasha-Reading-Seminar und im Zuge dessen habe ich mich freiweillig gemeldet, dass man mit mir herumexperimentiert - ich wurde aus dem Raum geschickt und dann hat die Gruppe beraten, was man mit mir anstellt. Ich sollte ja nicht wissen, was ich bin, damit ich die Ergebnisse nicht verf├Ąlsche. Es wurde ein Tierversuch: Steffi hat mir das Feld "Tiger" ├╝bertragen. Sofort f├╝hlte ich eine starke Ver├Ąnderung. Ich f├╝hlte mich selbstbewusst ├╝ber alle Ma├čen, sondierte den Raum, war erhaben. Dann stellten mir die anderen Teilnehmer fragen, die ich recht treffend beantwortete. Danach lie├č sich Wolfang als Antilope aufstellen - als ich ihn durch den Raum jagte, war ich selbst verbl├╝fft :D Diese Erfahrung war echt krass und hat mich und meine Freundin dazu animiert, weiter damit herumzuexperimentieren. Man kann echt alles aufstellen - ich war schon ein Wolg, ein Fuchs, ein Klo. Ja, ein KLO. Das war der Hammer. Ich poste hier im Anschluss ein paar Ausz├╝ge aus einer Nachricht, die ich Steffi geschickt habe. Darin berichte ich von meinen ersten Gehversuchen in dieser neuen, gro├čartigen Welt. [quote:14r9q5gc]als tiger ist man selbstbewusst und lebt ohne entschuldigungen daf├╝r, wie man ist. man hat aber auch keine b├Âsen absichten. ein sehr genialer mix. sp├Ąter wurdeich als wolf aufgestellt. auch sehr cool, etwas weniger ego als der tiger, mehr verspielt. ich sp├╝rte den rausch der jagd, wie sch├Ân das ist, etwas zu jagen und dann zu essen. das machte mir unheimlichen spa├č! und wieder dieser einklang mit allem - ich jagte zwar, ich war ein raubtier, aber fern von jeder b├Âsen absicht. dieses pure, reine hat mich fasziniert. ich fand es dann witzig, mich als klo aufstellen zu lassen, weil ich dachte, ein klo m├╝sse sich echt schlecht f├╝hlen. ich wurde also als das m├Ąnnerklo meiner stammbar aufgestellt. und es war komplett anders als erwartet (das sehe ich immer als ein zeichen des erfolges, wenn die erfahrung die erwartungshaltung sprengt!). Ich f├╝hlte mich genervt, aber nicht weil ich es eklig fand als klo, sondern weil mich die leute einfach nervten. die st├Ârten meine ruhe, wenn sie eintreten. und sind dumm. ich fand alle dumm. ich sah mich als eine art verkanntes genie. ich nochte diese heavy-metal-fritzen nicht, die st├Ąndig das licht einschalteten und mich nervten. ich f├╝hlte mich an und f├╝r sich sehr gut, nur sehr sehr sehr sehr sehr genervt. ich f├╝hlte mich zu etwas besserem bestimmt, als dort in dieser bar zu stehen. aber wei├čt du was? wenn man mich b├╝rstet und sp├╝lt, dann f├╝hle ich mich herrlich. das ist wie kitzeln und streicheln gleichzeitig ;D ich hab dann sp├Ąter noch ein paar lustige sachen: das wirtschaftssystem,. die erde, planet nibiru - davon schreib ich auch noch. ach, ich liebe es, es ist viel zu geil! herzlich, Alex[/quote:14r9q5gc] Hat jemand dazu Interessantes zu berichten? Herzlich, Alex


Wolfgang K├╝nzel - 11.08.2012, 23:02:

Hallo Alexander, als ich Deine Mail gelesen habe, hatte ich echt Hochachtung! Davon abgesehen, dass es mich fast zerrissen hat vor Lachen, als ich die Nummer mit dem Klo gelesen habe... Aber ich kann das total nachvollziehen, auch wenn wir h├Ąufig in ernste Situationen hineinsehen. Aber manchmal ist es schon echt witzig. Im Akasha-Reading wird es auf jeden Fall auch sehr, sehr spannend. F├╝r die Meisten Menschen ist das alles leider noch sehr weit entfernt. Die M├Âglichkeiten, die sich hier ergeben, sind so unglaublich, dass es wirklich schwer zu beschreiben ist, wenn man noch ann├Ąhernd glaubhaft bleiben will... Sch├Ân, dass Du mich nicht gefressen hast! :lol: Du hast vergessen zu sagen, dass Du auch nicht wusstest, welche Energie ich bekommen habe... Das war ja auch so faszinierend! :D


Alexander - 14.08.2012, 20:09:

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ich bin auch froh, dass ich dich nicht gefressen habe. wir waren dann so fasziniert von der sache - fast zu fasziniert. also haben wir eine ins boot geholt, der wir gar nicht gesagt haben, worums geht, oder halt nur sehr knapp: wir versuchen dir, was zu bertragen. schau halt, ob du es sp├╝rst. die information war: du bist ein fisch. sofort sagte sie: ich habe flossen, bin ich ein fisch? das war dann einfach ein beweis zu viel, als dass sich die angelegenheit unter den tisch h├Ątte kehren lassen. als ich dann noch meine freundin als weltwirtschaftslage aufstellte und sie mir ziemlich genau die zusammenh├Ąnge erkl├Ąren konnte, obwohl sie sich sonst NULL f├╝r die wirtschaft interessiert und gar keine nachrichten h├Ârt/liest, war ich restlos gepl├Ąttet. das war ein harter tag! ihre mutter, sehr politikinterssiert, stellte dann auch noch fragen, die ins detail gingen und den euro betrafen - und dei antworten ├╝berzeugten sie. das ist doch sagenhaft. ich habe mir dann selbst auch noch felder auferlegt. ist auch ganz interessant, wenn man es selbst tut. und ja, schwer ist es, da noch seri├Âs zu wirken, wenn man in diese welt abtaucht. aber wer f├╝r sich die beweise sammelt, der braucht keinen mehr, der einem glaubt.


Alexander - 17.08.2012, 02:03:

hallo, ich m├Âchte hier nochmal meine erfahrungen updaten: weil ich ja selbst gerne immer am zweifeln bin und meine erfahrungen zu hundert prozent absichern m├Âchte, habe ich heute einen kleinen test gemacht: vor einigen tagen hatte ich meinen vater als erde aufgestellt (ich habe es ihm vorher gesagt, also er wusste, dass er die erde repr├Ąsentierte) und ihm fragen gestellt. heute wollte ich herausfinden, ob er mir die selben infos gibt, ohne zu wissen, wer er ist. ich stellte ihn also wieder als erde auf, dieses mal aber ohne es ihm zu sagen. und siehe da: selbe erfahrung, nur noch etwas intensiver (ich sch├Ątze, weil er langsam ├╝bung bekommt). dann habe ich ihn auch noch als sonne aufgestellt, wieder ohne dass er wusste, was er ist. sofort f├╝hlte er sich extrem energetisiert, voller kraft, sprudelnd vor energie. er f├╝hlte hitze, f├╝hlte sich dabei aber seeeehr gut. dieses mal erkannte er sich sogar selbst als das, was er ist, ohne dass ich es ihm sagen musste. herzlich, alex


Wolfgang K├╝nzel - 17.08.2012, 16:28:

Hallo Alexander, du hast ja nun erlebt was m├Âglich ist. Wir haben unglaubliches erlebt im Tal der K├Ânige... Nachdem wir einen Pharao aus dem "Grab" mitgenommen haben, ist es richtig rund gegangen... Das geh├Ârt zur Zeit jedoch nicht in ein ├Âffentliches Forum. Hierzu mal pers├Ânlich mehr. :mrgreen: Ansonsten haben wir festgestellt, dass (welches Wunder) alles anders war als uns glaubhaft gemacht werden soll. Die Wahrheit ist so fantastisch, dass sogar wir Baukl├Âtze gestaunt haben... Wir sind mal gespannt was uns noch erwartet auf dem ├ägypten-Trip. Liebe Gr├╝├če Wolfgang und Steffi


Joachim - 13.09.2012, 07:49:

Wow h├Ârt sich ja alles sehr interessant an. Kanns mir noch nicht ganz vorstellen, wie/ob ich das wirklich alles sp├╝ren/wissen kann, wenn ich so ein Feld bekomme, aber ich kanns kaum erwarten. Freu mich auf Samstag :)


Wolfgang K├╝nzel - 13.09.2012, 09:44:

In K├╝rze stellen wir hier ein MP3 ein, wie sich Reiki bei der Entweihung f├╝hlt. Das war ja alles echt. Da hat es mir bald die Schuhe ausgezogen. Die Idee war sehr spontan, daher ist leider die Tonqualit├Ąt nicht gut. Das Mikro war einfach zu nah dran. Mit gutem Willen versteht man es aber, auch wenn es keine Studioqualit├Ąt ist.


Joachim - 13.09.2012, 09:55:

habs schon auf deinem Blog gelesen und geh├Ârt ;) h├Ârt sich sehr gruselig an, wie und vor allem was der spricht!


Angel - 13.09.2012, 10:49:

So ihr Lieben, die Aufzeichnung der Reiki-Entweihung aus dem Elobrain II-Seminar in K├Âln ist nun online und kann angeh├Ârt werden. Wie schon erw├Ąhnt ist die Qualit├Ąt nicht wirklich gut, jedoch m├Âchten wir diese Aufzeichnung aus gegebenem Anlass nicht vorenthalten. Macht euch beim Anh├Âren auf was gefasst und wundert euch nicht, wenn dadurch euer Weltbild etwas ins Wanken geraten k├Ânnte. Viel Spass. Hier geht's zum Artikel und zur Aufzeichnung. Zum Anh├Âren einfach auf das Bild klicken. [url=http://www.kuesta.de/pages/themen/reiki-entweihung.php:136ysfpx][b:136ysfpx][size=100:136ysfpx]... hier geht's zur... Reiki-Entweihung[/size:136ysfpx][/b:136ysfpx][/url:136ysfpx]


Alexander - 17.09.2012, 21:41:

nachdem ich auch einmal das reiki sein durfte, kann ich nur sagen: krass, was da im verborgenen abgeht und super, dass man endlich mal etwas dagegen unternimmt. das ist echt ein erlebnis gewesen!


Wolfgang K├╝nzel - 18.09.2012, 23:10:

Ich habe heute mit einer Fachzeitschrift gesprochen. Wir k├Ânnen einen mehrseitigen Bericht dar├╝ber ver├Âffentlichen!


Alexander - 19.09.2012, 10:36:

Sehr cool! Das ist verdammt wichtig:)


Joachim - 23.09.2012, 13:10:

Habe gestern auf einem Event eine ehemalige Schulkollegin getroffen und bin mit ihr ins reden gekommen. Sind dann auch auf spirituelle Themen gekommen und sie hat mir erz├Ąhlt, dass sie B├╝cher ├╝ber Engel und Quantenheilung liest. Au├čerdem geht sie zu einer Frau, die Reiki praktiziert und ihr damit schon sehr GEHOLFEN hat. Hab ihr versucht zu erkl├Ąren, dass sie da lieber aufpassen soll und auch, was Reiki macht und warum es ihr "geholfen" hat. Darauf hat sie gmeint "ja, da hat die Frau eh etwas gesagt, dass es ein gutes und ein schlechtes Reiki gibt." ├Ąhm ja klar... hab es ihr dann nochmal erkl├Ąrt, aber sie ist fest der ├ťberzeugung, dass ihr die Frau damit sehr hilft. Auch andere Freunde von ihr gehen zu der. Hab ihr auch gesagt, ich kann ihr gerne einen Bericht schicken (Interview der Reiki-Einweihung), aber das will sie garnicht lesen/h├Âren, weil sie WEISS, dass ihr die Frau hilft!! Echt toll...und jetzt?! :/


Wolfgang K├╝nzel - 23.09.2012, 19:44:

Ist sie nicht selbst f├╝r sich verantwortlich? Wir sind keine Missionare. Wenn sie es nicht wissen will, sollten wir diesen Willen respektieren.


Andremit - 25.12.2013, 23:12:

Hallo ihr lieben. ├ťber einen Bekannten bin ich ├╝ber viele Umwege an eure Seite gelangt. Das Thema Akasha Reading und Healing hat mich sehr beindruckt. Ich m├Âchte auch so bald als m├Âglich ein Seminar bei euch besuchen kommen. Um mehr Informationen zu bekommen habe ich mich hier in dem Forum ein wenig eingelesen. Unter anderem habe ich auch die Aufzeichnung ( MP3) zur Reiki Einweihung geh├Ârt. Ich finde das schon sehr beeindruckend was dort berichtet wurde. Nun meine eigentliche Frage oder Idee. W├Ąre es nicht m├Âglich im Rahmen des Akasha Healing eine Verbindung zum, ich sage jetzt mal Ursprung des Reikis ( ich finde das Wort D├Ąmon kann vielen Leuten Angst einjagen) aufbauen, und diese dann wieder in die "Richtige Ordnung" stellen? So h├Ątte man das Problem direkt bei der Wurzel gepackt, und k├Ânnte damit auf dieser weise viele Menschen wieder dazu bringen im Sinne der Sch├Âpfung zu arbeiten. Ich denke viele Reiki Heiler wissen gar nicht mit was sie da arbeiten, weil es ihnen nicht bewusst ist. Vielleich kann man diese Unbewusstheit nutzen um sie dann im positiven Sinne weiter arbeiten zu lassen. W├╝nsche euch allen noch eine sch├Âne Weihnachtszeit.


Angel - 26.12.2013, 01:19:

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.... und danke f├╝r die Weihnachtsw├╝nsche.... ich w├╝nsche auch noch Frohe Rest-Weihnachten :-) ├ťber deinen Vorschlag muss ich mal nachdenken, es freut mich, wenn es Menschen gibt, die noch den Kopf einschalten und mitdenken. Leider ist das heutzutage viel zu selten geworden.


Andremit - 27.12.2013, 13:54:

Hallo Angel Ja sehr gerne, vielleicht k├Ânntest du mich ├╝ber den Ausgang deiner ├ťberlegung auf dem Laufenden halten. W├╝rde mich sehr freuen und auch sehr interessieren. :P LG


Andremit - 17.03.2014, 20:13:

Hallo Angel Ich wollte mal fragen ob sich zu dem letzten Thema schon Neuigkeiten ergeben haben? Bin da doch sehr gespannt. Herzliche Gr├╝├če und eine sch├Âne Zeit
www.kuesta.de

Direktlink zum Forum