Interview mit einem Lichtwesen

Nachfolgend ein Auszug eines Interviews mit einem Lichtwesen. Dieser Text, auch auszugsweise, ist urheberrechtlich geschützt und darf nur mit unserer Zustimmung und unter gewissen Voraussetzungen verwendet werden. 

Gibt es Außerirdische? 

Nun, wie definiert ihr Außerirdische? Wenn ihr damit meint, dass es auf anderen Planeten im Universum Leben gibt, dann ja. Geht nach draußen, schaut in die Unendlichkeit des Sternenhimmels und dann solltet ihr euch fragen, warum es bei solch einer unendlichen Vielzahl von Planeten kein weiteres Leben im All geben sollte. Ihr selbst seid jeden Tag von diesen Außerirdischen, wie ihr sie nennt, umgeben. Vergleicht es mit einem Kinderspielplatz. Und nun stellt euch vor, die Planeten im All sind alles Kinderpielplätze in einer Welt. Auf diesen Spielplätzen spielen jeden Tag Kinder. Manchmal entscheiden sich die Kinder aber auch auf einen anderen Spielplatz zu gehen, vielleicht weil dieser ihnen besser gefällt oder sie mal ein wenig Abwechslung brauchen, aber vielleicht auch, weil dort andere Kinder und andere Spielgeräte vorhanden sind, mit denen sie ihre Erfahrung machen möchten. Um euch dieses vorstellen zu können, müsst ihr allerdings erst einmal verstehen, dass ihr zwar hier auf diesen Planeten geboren seid, jedoch euer inneres Sein nicht von hier stammt. 

Stellt euch die Herkunft eures Seins aus einer unendlichen Quelle von Energie und reinem Bewusstsein in den unendlichen Weiten und der unendlichen Freiheit des Universums vor.

Willst du damit sagen, dass hier eigentlich jeder und doch niemand zu Hause ist?

Ganz genau. 

Warum wissen wir dann nichts von diesen Außerirdischen, die von anderen Planeten, von anderen Spielplätzen zu uns kommen?

Schaust du auf einen Spielplatz, dann wirst du immer feststellen, dass es Kinder gibt, die harmonisch zusammen spielen und welche, die in ihrer Machtbesessenheit alles kaputt machen. Diese möchten andere Kinder kommandieren, den Ton angeben, wie ihr so schön sagt. Sie sind erst zufrieden, wenn andere zu ihnen heraufschauen und ihren Anweisungen folge leisten. Dann werden sie den Spielplatz abriegeln, gegen Kinder, die einen gefestigten Charakter haben, dieses Spiel sehr leicht durchschauen können und andere dazu bewegen könnten, ihr eigenes Ego zu erkennen. Genauso verhält es sich auch mit der Menschheit. 

Heißt das jetzt, wir sind hier alle versklavt, dem Willen anderer schutzlos ausgeliefert?

Wenn du das so nennen möchtest. Ihr seid den ganzen Tag damit beschäftigt zu arbeiten und damit euren Körper, das Haus eurer Seele am Leben zu erhalten. Euren Kindern wird in Schulen Wissen vermittelt, was sie niemals in ihren Leben benötigen werden. Die wichtigen Dinge, welche das Leben ausmachen, das Verstehen der universellen Gesetze wird nicht gelehrt. Dieses Wissen steht nur ganz wenigen zur Verfügung und diese zählen meist zu der Art von Kindern die auf dem Spielplatz die anderen diktieren. Diese Kinder werden auch immer bestrebt sein, dass andere Kinder nicht an dieses Wissen herankommen, um somit ihre Position stärken zu können. Diese Art von Wissensvermittlung wie ihr sie betreibt, ist eine Art vom Wesentlichen abzulenken und euch an der Erkennung eures inneren Seins zu hindern. 

Sind Computerspiele auch so eine Art von Ablenkung? 

Nicht nur Computer dienen dieser Ablenkung.  

Was würde geschehen, wenn andere dieses Wissen erkennen würden und damit umzugehen wüssten?

Nun, sie würden auf jeden Fall lernen wollen, dieses anzuwenden. Das bestehende Gleichgewicht würde sich verlagern, aus einem ungesunden Ungleichgewicht, wie es momentan der Fall ist, in ein wieder gesundes Gleichgewicht. Dies würde der ganzen Erde enorm helfen aufzusteigen, da die Schwingungen endlich wieder in ihr ursprüngliches Gleichgewicht kommen würden. 

Kannst du uns diese universellen Gesetze nennen und wie wirken diese?

Alles im Universum unterliegt einer gewissen Ordnung.

Zunächst gibt es erst einmal die bedingungslose Liebe. Diese steht über allen kosmischen Gesetzen. Alles ist Liebe. Sie ist die stärkste Kraft im Universum. 

Was unterscheidet diese bedingungslose Liebe von der Liebe wie wir sie kennen. 

Das was ihr unter Liebe versteht, hat mit Liebe nichts zu tun, denn eure Liebe bindet sich an Bedingungen und erwartet meist eine Gegenleistung. 

Was meinst du damit? Liebe wie wir sie kennen erwartet eine Gegenleistung? 

Ihr liebt euren Partner und erwartet, dass er euch diese Liebe auch zurückgibt, dass er treu und gehorsam ist. Oftmals wird diese Liebe auch als Druckmittel benutzt oder um den Partner besser zu kontrollieren. Oft wird für Liebe auch ein gewisser Lebensstandart erwartet. Diese Liebe wie ihr sie kennt schafft Abhängigkeit.  

Bedingungslose Liebe kennt eine solche Abhängigkeit nicht, sie ist niemals an Bedingungen gebunden, sie ist einfach nur – reine bedingungslose Liebe, auch wenn man nichts dafür zurück bekommt. Diese Art der Liebe ist den meisten Menschen fremd und auch absolut unverständlich. Aber erst wenn ihr diese Art der Liebe verstanden und anzuwenden gelernt habt, seid ihr fähig, diese starke Kraft für euch zu nutzen. Es ist die stärkste Kraft im Universum.

Trifft das jetzt nur in Bezug auf einen Partner zu?

Nein, diese Kraft solltet ihr auf keinen Fall damit verwechseln was ihr unter Liebe versteht. 

Was meint ihr zum Thema Religion? 

Die Religionen, die momentan bei euch herrschen, egal welche, auch immer, sind von Menschen geschaffen wurden, um Menschen zu lenken, zu steuern und zu manipulieren. Wer nimmt sich bitte hier das Recht heraus, andere zu diktieren? Glaubt ihr wirklich, Gott würde nicht zu euch selbst sprechen? Warum sollte ein Priester mehr wert sein, als die anderen Nachkommen göttlicher Abstammung. 

Viele von euch sind so unglaublich verzweifelt, dass sie sich einer solchen Religion anschließen und nicht einmal merken, dass sie sich auf einem Irrweg befinden, ja sich sogar immer weiter von ihren göttlichen Ursprung wegbewegen. 

Es ist auch völlig egal, welchen Namen das Kind trägt. Schau ich mir nur einmal an, wie viele Kriege auf dem Rücken von Religionen geführt wurden? Glaubt ihr wirklich, Gott hat es nötig Kriege zu führen? Glaubt ihr wirklich, Gott hat es nötig Waffen zu segnen? Die Frage ist doch einzig und allein: Wer maßt sich eigentlich an, kund zu tun was Gott meint? 

Was viele nicht erkennen, ist einfach dass das Göttliche in euch selbst verborgen ist. Ihr müsst es nur erkennen. Jeder, aber auch ausnahmslos jeder trägt in sich den einzig wahren Glauben. All das Göttliche ist in jedem von euch selbst verankert. Kehrt Euren Blick nach innen und lernt euch selbst zu erkennen. Keiner hat das Recht euch durch Machtspiele und Angsteinflößungen vom Wesentlichen abzulenken. All die Medien, Computerspiele sind Ablenkungsmanöver, um euch von eurem Wesentlichen abzulenken. Auch Religionen dienen einzig und allein der Machtausübung unter Vorspielung falscher Tatsachen. Ihr seid nicht ungläubig, nur weil ihr dem Ruf eures Inneren folgt. Der Glauben und die Wahrheit liegen in euch selbst verborgen. Lasst euch nicht weiter manipulieren durch Angst und Schrecken. Lernt eurem göttlichen Ich näher zu kommen, lernt wieder zu lachen und zu lieben. Ihr seid alle Kinder Gottes.    

 
Copyright: Küsta GbR .... sollten diese Texte verwendet werden wollen, bedarf es von uns der Zustimmung. Weiterhin dürfen die Texte nur unverändert und mit unserem Copyright, sowie der Quellenangabe durch Linksetzung verwendet werden. Anfragen hierzu bitte per Email kontakt(at)kuesta(dot)de oder über unser Kontaktformular.