Nachfolgend ein Auszug eines Interviews mit einem Lichtwesen. Dieser Text, auch auszugsweise, ist urheberrechtlich geschützt und darf nur mit unserer Zustimmung und unter gewissen Voraussetzungen verwendet werden. 


An die lieben inkarnierten Seelen auf dem Planeten Erde –

Klingt es sehr überheblich, wenn ich dir, Mensch,  sage: „Ihr Menschen seid so dumm!“? Ich möchte dich damit keineswegs herabwürdigen. Ich möchte dich aufwecken, sofern das in dieser Inkarnation möglich ist!

Zunächst möchte ich dir etwas mitteilen. Du bist keineswegs ein Mensch, der einen Geist hat. Du bist ein Geistwesen, das für eine vordefinierte Zeit einen Körper hat und eine körperliche Erfahrung machen darf, sowie eine Erfahrung in der Dualität. Es fällt mir schwer, über Zeit zu reden. Zeit ist eine Erfahrung der Körperlichkeit, ebenso wie die Dualität. Zeit ist nicht wirklich existent und daher unwichtig. Doch spielt sie in deinem Erleben eine große Rolle.

Du bist nun inkarniert auf einem Planeten, den du „Erde“ nennst. Die Erde ist eine von unzähligen Wesenheiten in diesem Universum, die inkarnierten Geistwesen einen Lebensraum bieten. Ja, du hast richtig gelesen. Die Erde ist eine Wesenheit. Dieser Planet ist im weitesten Sinn genauso ein Lebewesen wie du auch. Nur weil du das Herz des Planeten nicht als solches erkennst und die Erde nicht die Sprache spricht, die ihr Menschen erfunden habt, bedeutet es noch lange nicht, dass die Erde nicht lebt. Nur weil du dir das aufgrund der Bildung, die dir zugestanden wurde, nicht vorstellen kannst, bedeutet es ebenfalls nicht, dass die Erde nicht lebt.

Auch auf deinem Körper leben sehr, sehr viele Organismen in Einklang mit deinem Körper. Viele Organismen benötigt dein Körper sogar und andere sind weniger erwünscht. Du wirst sie sicherlich entfernen, wenn sie Dir Schaden zufügen. Hast du das verstanden, was ich dir sagen möchte? Du lebst mit deinem Körper auf dem Körper der Erde und du bist normalerweise ein geliebter Bewohner, solange du nicht auf die Idee kommst, dem Planeten oder anderen Bewohnern Schaden zuzufügen. 
Was ist Schaden? Jedes Lebewesen, völlig egal wie es aussieht, wie es beschaffen ist, ob du mit ihm kommunizieren kannst, oder nicht, ob du es als solches erkennst, oder nicht, hat das Recht auf seinen freien Willen. Dieses Recht ist eines der universellen Gesetze im Universum! Jede Tat, auch die, die den freien Willen eines Wesens einschränkt, wird nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung behandelt. Euch werden viele Dinge gelehrt, die nur euren Führern helfen sollen. Die Religionen, die von Menschen erschaffen wurden, haben nichts oder nicht viel mit den universellen Gesetzen zu tun. So, wie jedes Tier auf diesem Planeten genau weiß, was es verzehren kann, so weiß auch jedes Geistwesen über die universellen Gesetze. Doch euer Gefährt hier auf diesem Planeten, euer Körper, wird von Geburt an umprogrammiert. Plötzlich gilt etwas Neues. Es heißt Paragraph oder Religion. Und wem glaubst du? Du glaubst denen, die dir Dinge erzählen, die sie zum eigenen Wohl erfunden haben, anstatt auf dich selbst, auf deine Intuition und deine Seele zu hören, die dir etwas anderes sagen möchte.

Ihr Menschen redet oft von Licht und Liebe, doch wisst ihr oft gar nicht was Liebe bedeutet. Im Namen von Licht und Liebe werden Kriege geführt und es werden andere Menschen zwangsmissioniert. Das an erster Stelle der Respekt vor dem anderen Lebewesen und wenn es noch so klein ist, oder noch so unförmig aussieht, stehen sollte, habt ihr vergessen. Ihr rennt Zahlen hinterher, die irgendwer in einer Maschine generiert und nennt es Geld. Für diese Zahlen in einer Maschine beendet ihr sogar das Dasein eurer Mitbewohner auf diesem Planeten.

Kommen wir zurück zur „Erde“. Diese uralte Wesenheit hat vieles erlebt. Sie lebt in Einklang mit den Elementarwesen und in Einklang mit den Naturgeistern. Sie lebt auch in Einklang mit der Tierwelt und mit dem Menschen, doch lebst du in Einklang mit ihr? Oder will deine Spezies der Erde zufällig gerade die eigenen Gesetze aufzwingen? Grenzt diese Überheblichkeit nicht an Wahnsinn? Was stellst du dir eigentlich vor wer du bist, dass du meinst du kennst den Willen Gottes und kannst hier schalten und walten wie es dir gefällt? Ihr Menschen wollt Wetter machen und habt vergessen, dass die Elementarwesen von Feuer, Wasser, Erde und Luft ebenfalls das Recht auf einen eigenen Willen haben. Ihr zwingt das Wasser in Bahnen, die es nicht fließen möchte. Ihr nehmt Naturwesenheiten, die ihr aufgrund der niedrigen Schwingungsebene des menschlichen Körpers nicht wahrnehmen könnt, einfach ihren Lebensraum. Das Wissen hierzu wurde auf dem Scheiterhaufen transformiert. Ihr setzt euren Körper mit Alkohol und Drogen außer Betrieb, nennt das „feiern“ und findet das gut.

Sei mal ganz ehrlich. Würdest du es dir gefallen lassen, wenn unzurechnungsfähige Wesen deinen Körper verunstalten würden bis hin zum möglichen Tod oder irreparablen Schaden? Nein? Kennst  du dann einen einzigen Grund warum das die Erde und die Elementarwesenheiten tun sollten?

Doch sind diese Wesenheiten nicht blutrünstig. Sie kennen und halten sich an die Gesetze der Liebe. Sie wissen auch, dass der körperliche Tod nicht das Ende bedeutet. Sie entledigen sich jedoch wenn es sein muss völlig problemlos den biologischen Maschinen, die Probleme bereiten. Manche nennen das „Gottes Wille“ und sie haben da oft auch gar nicht so unrecht. Wenn so genannte Naturkatastrophen hereinbrechen, dann sind es die Elementarwesen, die den Auftrag erhalten haben, aufzuräumen. Doch ist der Mensch so dumm und schreibt es dem nicht existierenden „Zufall“ zu. Doch wie der Begriff schon sagt, ist es „zu – gefallen“!

Doch muss erst das geschehen, damit du bemerkst wie wertlos die Zahlen in den Maschinen und auf den Papierzetteln sind, die du „Geld“ nennst. Wie wertlos all das ist, was du Paragraphen und dein Recht nennst. Wie wertlos das ist, was dich dazu zwingt, deine Energien für andere zu verschwenden anstatt sinnvoll für dich selbst einzusetzen.

Du denkst, eine Wesenheit wie ich ist immer nur lieb. Ich bin die Liebe. Doch bin ich auch alles andere. Ich bin! Ich stehe über dem, was ihr weltlich nennt. Für mich gelten nur die kosmischen Gesetze und aus dieser Sichtweise betrachte ich das Geschehen hier. Du glaubst an Energien, an Channelings und nur weil eine Seele keinen Körper mehr hat, weiß sie mehr? Aus welchem Grund sollte sie das? Sie hat jedoch vielleicht allen Grund sich als ein Engel auszugeben um Aufmerksamkeit und Energie zu bekommen. Der Aufgewachte wird begreifen!

Du liebe Seele in einem Körper! Du bist einst als ein kleiner Funke geboren worden. Du kommst aus dem Reich der Unendlichkeit und dort gehst Du wieder hin. Du bist hier um einen wichtigen Entwicklungsschritt zu tun, ebenso wie viele andere Seelen, die ebenso hier diesen Schritt tun möchten. Du hilfst Dir, indem Du die anderen Wesenheiten nicht auf ihrem Weg behinderst, sie respektvoll und voller Liebe behandelst. Du hilfst dir selbst, wenn du die Wesenheit Erde und alle Lebewesen, ob du sie als solche erkennst oder nicht, indem du einfach die Schöpfung und dazu gehört einfach alles, mit Respekt und Ansehen behandelst. Doch sage ich dir, dass deine Anwesenheit nicht geduldet wird, wenn du es nicht so tust. 
Es wird nun viele Aufschreie geben. Eine Wesenheit, die nicht die Liebe predigt und alles bedingungslos liebt, wird es heißen. Aus der Sicht derer, die das sagen, ist es auch so. Doch sind es die, die von Liebe keine Ahnung haben, die mit der Materie verwurzelt sind. Weder ich noch ein anderes Wesen im Universum muss das lieben was hier geschieht. Das was hier geschieht „ist“. Das was geschehen wird, ist die Wirkung der gesetzten Ursache. Völlig in Einklang mit den kosmischen Gesetzen und der universellen Liebe. Diese Liebe hat andere Gesetze und lässt auch die Transformation zu, wenn es die Wirkung der gesetzten Ursachen ist.

Mein lieber Erdenmensch, liebe Seele! Du musst hier niemandem huldigen! Du musst gar nichts! Lebe dein Leben in Einklang mit deiner Umwelt und du wirst das erreichen, warum du hier her auf diesen Planeten gekommen bist. Schade niemandem und respektiere Dein Umfeld. Wenn Du liebst, dann Liebe – ohne Bedingungen zu stellen, denn Liebe stellt keine Bedingung. Tu was Du willst, doch halte dich an die kosmischen Regeln. Dann wirst auch du hier weiterhin willkommen sein.
Fällt es dir hingegen schwer, meinen Worten zu folgen, oder sind es Geld und Macht, Eifersucht oder Missgunst, die dich treiben, dann wundere dich nicht, wenn man dir alles nimmt. Vielleicht sogar Dein Gefährt auf dieser wunderschönen Welt. 
Du suchst das Paradies? Öffne deine Augen!

© KÜSTA

Dieser Text, auch auszugsweise, ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht kopiert und nicht verwendet werden.