KŁsta GbR - Das Elobrain®-Forum

Reiki - Sinn und Unsinn

Ersteller: rYleX - 03.07.2013, 14:00



rYleX - 03.07.2013, 14:00:

Hallo Wolfgang K√ľnzel, Angel und alle andere Forumbesucher, ich bin normalerweise keine "Forumleseratte", bin aber durch mehr oder weniger Zufall hier auf diese Internetpr√§senz gesto√üen. Zun√§chst habe ich hier viel gelesen √ľber eure Ansichten √ľber Reiki und allgemein eure Forenbeitr√§ge. Vieles stimmt. Ich habe selbst schon einige Erfahrungen gemacht mit sehr unseri√∂sen "Reiki-Anwendern" oder sagen wir mal welche die sich daf√ľr halten. Z.B. Menschen bei denen man direkt merkt, dass sie einem Energie abziehen, direkt merkt, dass es eine unangenehme Gesellschaft ist. Jedoch bin ich der Meinung, dass man Verfahren mit denen man lernt mit Energien zu arbeiten wie im Reiki nicht gleich verurteilen sollte weil die Mehrheit eben Schabernack damit treibt. Es ist wie in der Hypnose, ich kann es einsetzen um gutes zu bewirken und um schlechtes zu bewirken. Jemand der die Hypnose nur halb beherrscht oder "falsch beherrscht" weil er vielleicht an einem billigen Wochenendkurs teilgenommen hat bei dem schon der Dozent nichts konnte, wird auch unwillk√ľrlich eher einen Schaden anrichten als jemand der es eben richtig gut kann. Man kann mit Hypnose n√§mlich auch richtig gute Erfolge erzielen. Oder ein Chiropraktiker der meint er k√∂nnte an der Halswirbels√§ule super die Leute "einrenken" dann aber keine Aufnahme vorher macht wie es sich eigentlich geh√∂rt und einen Querschnitt verursacht... Im Reiki, wie in allen anderen Methoden ist es genauso, dass es eben Menschen gibt die wirklich etwas drauf haben und es gibt Menschen die nur so tun als ob. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Menschen das anziehen, was sie auch ausstrahlen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das, was ich hier √ľber Besetzungen gelesen habe auch stimmt. Nehm doch mal an, dass jemand der nur so tut als k√∂nne er Menschen einweihen eine Menge Geld daf√ľr verlangt das auch zu tun. Der "K√§ufer" der Einweihung setzt sich dann auf seinen Einweihungsstuhl und √∂ffnet sich dem ganzen. Der Scharlatan vollzieht dann die Einweihung die er von einem anderen Scharlatan irgendwann vorher bekommen hat. Wenn jetzt diese beiden schon negativ behaftet sind, was kommt dann wohl bei dem gutgl√§ubigen K√§ufer an? Er √∂ffnet sich und schaft Platz f√ľr etwas. Und es kommt auch etwas, es ist doch in dieser Situation ein Leichtes f√ľr Wesen aller Art den Einzuweihenden zu besetzen, auch wenn es nichtmal die Absicht des Lehrers entspricht, einfach nur aus dem Grund das der Lehrer es eben nicht drauf hat, seinen Sch√ľler nicht sch√ľtzen kann so wie es sein sollte. Au√üerdem stimme ich dir zu der Reiki-Geschichte so wie sie hier im Westen meist verbreitet wird zu, dass sie zum gr√∂√ütenteil K√§se ist. Das liegt aber daran, dass Hawayo Takata es den Menschen hier im Westen so verkauft hat. Ich denke das ist auch ein Teil des Grundes weshalb hier im Westen so viele schwarze Schafe und den Reiki eingeweihten sind. Ich er√∂ffne dieses Thema um auch die andere Seite der Medallie zu zeigen, zu zeigen, dass es auch anders geht, dass eben nicht jeder Reiki Praktizierende st√§ndig aggressive ist. Ich bin kein aggressiver Mensch ^^. Ich will euch zeigen, dass Reiki nicht gleich Reiki ist. Genauso wie Hypnose nicht gleich Hypnose ist oder Chiropraktik nicht gleich Chiropraktik usw. usw. Ich habe keinerlei negative Symptome seit meinen Einweihungen und konnte schon vielen Menschen helfen, teilweise sch√∂n dokumentierte f√§lle durch √Ąrzte. Eine Frau hatte mal 5 Jahre lang ganz schlechte Leberwerte und sollte jetzt starke Cortisonhaltige Medikamente dagegen bekommen. Nach nur zwei Monaten sind die Leberwerte schon fast wieder im normalen Bereich. Ich befasse mich auch seit Jahren mit der Kampfkunst, hier war es fr√ľher etwas ganz normales Menschen mit Energie zu behandeln. Es ist auch egal ob ich es Rei "Ki" nenne oder Chi oder Prana... Wenn ihr offen daf√ľr seit, stelle ich mich gerne dazu bereit hier mit euch eine friedliche Diskussionsrunde zu starten. Mit freundlichem Gru√ü rYleX


rYleX - 03.07.2013, 14:01:

PS: Die Sache mit den Entweihungen finde ich eine klasse Idee! Es ist mal etwas neues und gibt den Menschen die vorher in "schlechte Hände" geraten sind eine ganz neue Chance.
www.kuesta.de

Direktlink zum Forum