KŘsta GbR - Das Elobrain®-Forum

Stellungnahme an eine Versicherung

Ersteller: Angel - 11.11.2012, 14:28



Angel - 11.11.2012, 14:28:

[i:2fwhugod]Diesen Text schrieb eine Versicherungsnehmerin an ihre Versicherung. Sie wurde aufgefordert, zu erkl├Ąren, wie es dazu kommen konnte, dass ein Sturmschaden an ihrem Gartenzaun entstanden ist. Er sorgte bei der Versicherung f├╝r gro├če Heiterkeit.[/i:2fwhugod] >>Sehr geehrte Damen und Herren! Sie fordern eine Begr├╝ndung, wie es dazu kam, dass mein Zaun von einem Sturm zerst├Ârt worden ist. Nach anf├Ąnglicher Ratlosigkeit, was man da wohl schreiben soll, ich dennoch gezwungen bin zu antworten, um meine Pflichten als Versicherungsnehmerin nachzukommen, trage ich nun ordnungsgem├Ą├č vor: "Die Sonne w├Ąrmt die Luft weltweit unterschiedlich. Wo sie senkrecht auf die Erde trifft (am ├äquator), w├Ąrmt sie st├Ąrker als da, wo sie schr├Ąg auftrifft (Nord- und S├╝dpol). Und ├╝ber Land w├Ąrmt sie st├Ąrker als ├╝ber dem Meer. Aufgew├Ąrmte Luft dehnt sich aus, der Luftdruck wird an diesen Stellen h├Âher (man nennt das "Hochs"). An k├╝hleren Stellen bleibt der Luftdruck niedrig ("Tiefs"). Die Luft versucht, diese Druckunterschiede wieder auszugleichen: Sie str├Âmt von Gebieten mit hohem Luftdruck in Gebiete mit niedrigem Luftdruck- je gr├Â├čer die Druckunterschiede sind, um so schneller bewegt sich die Luft. Mit 6 Km/h, nennt man das Wind. Ab 75 Km/h nennt man diese Bewegung Sturm, ab 118 Km/h Orkan. So schnell ist die Luft aber nur bei extremen Druckunterschieden. Ein solcher Druckunterschied lag am Schadenstag ├╝ber Deutschland vor. Zur Ungl├╝ckszeit passierte schnelle Luft den Gro├čraum Hessen, wobei sie auch durch Asterode und an meinem Haus vorbeikam. Da mein Haus der schnellen Luft im Wege stand, sollte es weggepustet werden. Das jedoch lie├č mein treuer Zaun nicht zu. Um das Haus zu sch├╝tzen, hat sich mein armer Zaun mit aller Kraft gegen die schnelle Luft gestemmt. Es gelang ihm zun├Ąchst, sich und das Haus erfolgreich zu verteidigen, so dass die schnelle Luft gezwungen war, den Weg durch das Nachbarhaus zu nehmen. Als das gro├če Dach des Nachbarhauses in einem St├╝ck vorbeigeflogen kam, was nur in sehr seltenen F├Ąllen vorkommt, muss mein Zaun erschrocken oder zumindest kurz abgelenkt gewesen sein. Die schnelle Luft hat ihre Chance sofort genutzt und meinen treuen Zaun heimt├╝ckisch niedergedr├╝ckt. Der Held brach zusammen und starb noch am Boden liegend vor dem Haus, welches er jedoch immerhin erfolgreich besch├╝tzt hatte." Das ist meiner Ansicht nach der Vorgang, so wie er sich real zugetragen hat. Es k├Ânnte jedoch auch weniger dramatisch gewesen sein und der Fall ist als ganz gew├Âhnlicher Sturmschaden zu behandeln, dem nichts hinzuzuf├╝gen ist, au├čer dass an dem Tag in Asterode - wie in ganz Deutschland - Sturm war. Sollte weiterer Vortrag notwendig sein, Zeugenaussagen begehrt oder Ihrer Ansicht nach eine Obduktion des Zaunes erforderlich sein, stehe ich gerne zur Verf├╝gung. Mit freundlichen Gr├╝├čen...<< (Quelle: FB)
www.kuesta.de

Direktlink zum Forum